Der lange, tödliche Arm des Karol Wojtyla

Ich bin mir immer noch sicher, dass der Hirntod von Karol Józef Wojtyła, bereits am 16. Oktober 1978 festgestellt wurde, aber erst am  2. April 2005 öffentlich bekannt gegeben wurde.

Nichtsdestotrotz ragt sein Schatten weit über das Ableben seines Körpers hinaus.

Vielleicht sollte man ihn besser scheinheilig sprechen.

Na jetzt wird er jedenfalls eilig heiliggesprochen:

Narzisstische Selbstverherrlichung des Systems:

Presseschau beim Humanistischen Pressedienst (hpd): http://hpd.de/node/18446

Die Schluchtenscheisser drehen durch: http://www.wissenbloggt.de/?p=23846

Einen Blick in die Vergangenheit von 2005: http://www.giordano-bruno-stiftung.de/meldung/wundersame-welt-des-karol-wojtyla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.