Eleonora (18)

Gerüchten zufolge ist die Therapie des selbsternannten Krebsheilers Ryke Geerd Hamer, als Alternative zur in Deutschland verbotenen, fachkundigen Sterbehilfe, nicht geeignet: http://www.20min.ch/schweiz/tessin/story/19856842

Knapp das Ziel erreicht!

Religiös motivierte Mitmenschen im »goldenen Westen« töten durch Gesundbeten und andere Medizinverweigerungen ihren überbevölkernden Nachwuchs BEVOR er die fertile Phase erreicht und sich vermehrt. Mit 16 Jahren starb dieser Mensch noch rechtzeitig, bevor sie Ableger in die Welt setzen konnte. Und nein, ich bin der Mutter nicht dankbar. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/pakistan-mutter-verbrennt-16-jaehrige-tochter-bei-lebendigem-leib-a-1096560.html

Mit Gottes Hilfe rechtzeitig tot

Noch vor seiner fertilen Phase ist dieser 15-jährige rechtzeitig verschieden worden.Unangenehm zwar für ihn, aber hilfreich gegen Überbevölkerung. Parents who chose prayer over insulin for dead son ‘prayed for 2 hours’ as their child lay dying Schön zu wissen, dass das kein Einzelfall ist und bleibt. Gottes Wege sind unnachahmlich und zielgerichtet tödlich: http://www.vocativ.com/culture/religion/faith-healing-deaths/

Niemand ist davor sicher!

»Ansar al-Islam, der regionale Ableger des Terrornetzwerks al-Qaida, bekannte sich zu der Tat. Die Regierung bestreitet jedoch, dass al-Qaida und die Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) in Bangladesch aktiv sind.« Ein deutscher Bundeskanzler hat auch mal gesagt, dass es keine organisierte Kriminalität (OK) in Deutschland gibt.

Sag‘ was du willst, du wirst sterben

Merke: Im Iss’lahm darfst du deine Meinung frei äußern – aber nur ein Mal. http://www.spiegel.de/politik/ausland/bangladesch-blogger-in-dhaka-mit-macheten-ermordet-a-1085944.html http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/bangladesch-unbekannte-toeten-christlichen-konvertiten-a-1083636.html http://www.spiegel.de/politik/ausland/bangladesch-verleger-faisal-arefin-deepan-in-dhaka-erstochen-a-1060530.html http://www.spiegel.de/spiegel/unispiegel/d-142417424.html