20 auf einen Streich

Weil sie nach heiligem Öl jagten, trampelten in Tansania Gläubige bei einem Freiluftgottesdienst etliche ihrer Glaubensbrüder nieder, was zu mindestens 20 Toten und etlichen verletzten führte. Der evangelikale Freiluftgottesdienst fand in der Stadt Moshi statt, die Opferzahlen sind laut einem Behördensprecher noch nicht endgültig und könnten noch steigen.

welt.de/newsticker/news2/article205529369/Religion-Mindestens-20-Tote-bei-evangelikalem-Freiluftgottesdienst-in-Tansania.html

https://hpd.de/artikel/heilsversprechen-toedlichen-folgen-17686

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.